Bekommt der Grunge ein neues Flagschiff?

Matt Cameron (Pearl Jam, Soundgarden) teilte Anfang der Woche in seiner Instagram-Story kurze Clips, die Buzz Osborne (The Melvins) und Taylor Hawkins (Foo Fighters) während Recording-Sessions zeigten.

 
Matt Cameron, Buzz Osborne und Taylor Hawkins (v.l.n.r.) bei Live-Auftritten mit ihren Stammbands Pearl Jam, Melvins und den Foo Fighters.
 

Es scheint das Jahr der „Soupergroups“ zu werden. Der Pop-Punk hat seinen nostalgischen Schulterschluss bereits mit den „Simple Creatures“ bekommen – Mark Hoppus (Blink 182) und Alex Gaskarth (All Time Low), stehen kurz vor der Veröffentlichung ihrer ersten EP – und auch die Nu-Rock-Ära scheint mit den „Sleepkillers“ gut versorgt zu sein. Das Debüt-Album der Limp Bizkit, Saliva und Puddle of Mudd-Chimäre erscheint schon kommenden Freitag.


Nun steht wohl der nächste Legenden-Zusammenschluss in den Startlöchern. Auf Matt Camerons Instagram-Account tauchten kürzlich ein paar sehr kurze Story-Clips auf. Diese zeigten Buzz Osborne und Taylor Hawkins bei Gitarren- und Gesangsaufnahmen. Die drei Musiker traten vor Kurzem während des Chris Cornell Memorial-Konzerts zusammen auf. Möglicherweise entstand dort die Idee für eine weitere Zusammenarbeit. Ob noch mehr Grunge-Legenden involviert sein werden und ob der Zusammenschluss überhaupt Früchte trägt, bleibt abzuwarten.

—————————————————————–
Like it, share it, ROCK with it! ROg: TheRockPopBlog

#grunge #Seattle #Washington #PearlJam #Soundgarden #Melvins #FooFighters #MattCameron #BuzzOsborne #TaylorHawkins #Supergroup #Rock #NewBand #Music #ROgTheRockPopBlog

 

Written by

Josef Erl

Musizierender Schreiberling aus den Tiefen eines von Landwirtschaft besetzten Niederbayerns. Umringt von Feldwegen und Gülle-Tanks, kämpft er für eine lokale Musikszene, die zwar nicht tot ist, doch langsam aber sicher aus ihrem wohlverdienten Schönheitsschlaf erwachen dürfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.